Please use this identifier to cite or link to this item: https://hdl.handle.net/10593/1926
Title: Heidegger, Dreyfus i pytanie o etykę tego, co techniczne
Other Titles: Heidegger, Dreyfus und die Frage nach dem Ethischen
Authors: Kogge, Werner
Keywords: etyka
ethics
technika
technique
technologia
technology
produkcja
production
cel
aim
środek
mean
Issue Date: 2010
Publisher: Wydawnictwo Naukowe UAM, Poznań
Citation: Fenomenologia, 8/2010, s. 81-91
Abstract: Heidegger, Dreyfus und die Frage nach dem Ethischen. Ist die moderne Technik ethisch neutral oder bringt sie mit sich gewisse Vorentscheidungen im Bereich der Moral? Diese Frage stellt sich anhand der Heideggerschen Philosophie der Technik der Verfasser dieses Beitrags. Er ist der Auffassung, dass sich die Frage, ob es eine Ethik des Technischen gegeben kann, an zwei Punkten entscheidet. „Erstens daran, ob man die Resultate und Produkte technischer Akte, Verfahren und Prozesse von diesen vollends ablösbar hält oder nicht: nur wenn die Eigenart dessen, was technisch eingesetzt, prozessiert und hergestellt wird, in seinen Resultaten, Produkten oder Beiprodukten wirksam wird,stellt sich die Frage nach Kriterien dieser ‚Mittel’ oder ‚Medien’, nicht nur etwaiger, auf unterschiedliche Weisen realisierbarer ‚Zwecke’. Und zweitens daran, ob Technik als Voraussetzung allen Tuns innerhalb der Sphäre des Gestaltbaren gedacht wird. Nur im zweiten Fall stellt sich die Frage nach Kriterien dieser Gestaltung“. Den zusätzlichen Kontext der Erörterung dieser Probleme bildet im Text die Diskussion des Verfassers mit dem bekannten Heidegger-Exegeten Hubert L. Dreyfus über die richtige Auslegung des Heideggerschen Denkens der Technik.
URI: http://hdl.handle.net/10593/1926
ISBN: 978-83-232-2209-5
ISSN: 1731-7541
Appears in Collections:Fenomenologia, nr 8/2010

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
feno_Kogge_5.pdf204.07 kBAdobe PDFView/Open
Show full item record



Items in AMUR are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.