Please use this identifier to cite or link to this item: https://hdl.handle.net/10593/7145
Title: W POSZUKIWANIU TECHNOLOGII PISANIA ZADAŃ TESTÓW SPRAWDZAJĄCYCH OSIĄGNIĘCIA UCZNIÓW
Other Titles: AUF DER SUCHE NACH EINEM OPTIMALEN KONZIPIERUNGSVERFÄHREN DER TESTAUFGABEN ZUR ÜBERPRÜFUNG DER SCHÜLERLEISTUNGEN
Authors: Niemierko, Bolesław
Keywords: testy osiągnięć szkolnych
tests of school achievements
zadania wielokrotnego wyboru
tasks of multiple choice
pomiar dydaktyczny
education measurement
Issue Date: 1991
Publisher: Wydawnictwo Naukowe UAM w Poznaniu
Citation: Neodidagmata, nr 20, 1991, pp. 27-52.
Abstract: Niemierko Bolesław, W poszukiwaniu technologii pisania zadań testów sprawdzających osiągnięcia uczniów (In the search of the technology of writing achievement tests checking pupils’ results), „Neodidagmata” XX, Poznań 1991, Adam Mickiewicz University Press, pp. 27-52. ISBN 83-232-0302-4. ISSN 0077-653X. Received: June 1986. In his article the author discussed the following questions: 1) description and evaluation of an attempt at constructing „technology” of writing tasks of tests of school achievements and 2) the contemporaneously changing views on the value of tasks of multiple choice.
Im vorliegenden Aufsatz wurden folgende Fragen besprochen: 1) Beschreibung und Bewertung der Versuche des Entwerfens des Konzipierungsverfahrens der Testaufgaben zur Überprüfung der Schülerleistungen; 2) die Entwicklung der modernen Anschauungen von der Nützlichkeit der Wahlaufgaben. In den letzten zwanzig Jahren wurden die Konzipierungsverfahren der Testaufgaben von J. Bormuth, L. Guttman, W. Ilively und R. Anderson entwickelt. Keines von diesen läßt sich aber im allgemeinen anwenden. Mit der Entwicklung der Theorie des Prüfverfahrens entstanden wieder neue Zweifel über die Nützlichkeit der Wahlaufgaben sowie der angenommenen Wahrscheinlichkeit der zufälligen Lösung dieser Aufgaben. Der Verfasser stellt jedoch dar, wie einige Mängel dieser Aufgaben durch die Analyse deren Lösungsprozesses, die Reduzierung der Wahrscheinlichkeit der zufälligen Lösung (auf 1/2) sowie Erhöhung der Qualität der Distraktoren zu beseitigen seien.
URI: http://hdl.handle.net/10593/7145
ISBN: 978-83-232-2332-0
ISSN: 0077-653X
Appears in Collections:Neodidagmata, nr 20, 1991

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
03_Boles_aw_Niemierko_W_POSZUKIWANIU_TECHNOLOGII_27-52.pdf733.66 kBAdobe PDFView/Open
Show full item record



Items in AMUR are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.