Heidegger, Dreyfus i pytanie o etykę tego, co techniczne

Loading...
Thumbnail Image

Date

2010

Advisor

Editor

Journal Title

Journal ISSN

Volume Title

Publisher

Wydawnictwo Naukowe UAM, Poznań

Title alternative

Heidegger, Dreyfus und die Frage nach dem Ethischen

Abstract

Heidegger, Dreyfus und die Frage nach dem Ethischen. Ist die moderne Technik ethisch neutral oder bringt sie mit sich gewisse Vorentscheidungen im Bereich der Moral? Diese Frage stellt sich anhand der Heideggerschen Philosophie der Technik der Verfasser dieses Beitrags. Er ist der Auffassung, dass sich die Frage, ob es eine Ethik des Technischen gegeben kann, an zwei Punkten entscheidet. „Erstens daran, ob man die Resultate und Produkte technischer Akte, Verfahren und Prozesse von diesen vollends ablösbar hält oder nicht: nur wenn die Eigenart dessen, was technisch eingesetzt, prozessiert und hergestellt wird, in seinen Resultaten, Produkten oder Beiprodukten wirksam wird,stellt sich die Frage nach Kriterien dieser ‚Mittel’ oder ‚Medien’, nicht nur etwaiger, auf unterschiedliche Weisen realisierbarer ‚Zwecke’. Und zweitens daran, ob Technik als Voraussetzung allen Tuns innerhalb der Sphäre des Gestaltbaren gedacht wird. Nur im zweiten Fall stellt sich die Frage nach Kriterien dieser Gestaltung“. Den zusätzlichen Kontext der Erörterung dieser Probleme bildet im Text die Diskussion des Verfassers mit dem bekannten Heidegger-Exegeten Hubert L. Dreyfus über die richtige Auslegung des Heideggerschen Denkens der Technik.

Description

Sponsor

Keywords

etyka, ethics, technika, technique, technologia, technology, produkcja, production, cel, aim, środek, mean

Citation

Fenomenologia, 8/2010, s. 81-91

ISBN

978-83-232-2209-5

DOI

Title Alternative

Rights Creative Commons

Creative Commons License

Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu
Biblioteka Uniwersytetu im. Adama Mickiewicza w Poznaniu
Ministerstwo Nauki i Szkolnictwa Wyższego